Startseite Zurück zur Kontinentauswahl Kleines Land - Ganz gross Der Schmetterling der Französischen Antillen Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Gefällt mir
 
 
Kurze Landesinformationen Ausführliche Beschreibungen von: Chutes de Moreau, Soufrière - Die Vulkantour, Chutes du Carbet, Pointe des Châteaux Einreise, Adressen, Gesundheit, Sicherheit, Feiertage, Hinweise Bildgalerie mit zahlreichen Fotos

Der Schmetterling der Französischen Antillen


Highlights/Sehenswürdigkeiten-Übersicht


Zur ausführlichen Beschreibung des Highlights auf das Bild oder den Link klicken!


Chutes de Moreau
Zur ausführlichen Beschreibung
Auf dem westlichen Inselteil Basse-Terre an der Ostseite des Bergmassivs liegen versteckt mitten im Regenwald die wohl schönsten Wasserfälle (es sind 3 an der Zahl), die ich im Laufe meiner zahlreichen Reisen gesehen habe. Die Chutes de Moreau sind unter den Touristen bei weitem nicht so bekannt wie die Chutes du Carbet, was wohl hauptsächlich daran liegt, dass diese Wasserfälle recht schwer zu finden sind und der Aufstieg dorthin unter Umständen recht anstrengend sein kann (je nach Luftfeuchtigkeit). Bei Regen muss man sich erst gar nicht auf den Weg machen, da die Strecke zu den Wasserfällen dann unpassierbar ist. Für die Tour zu ...


Soufrière - Die Vulkantour
Zur ausführlichen Beschreibung
Ein ebenfalls lohnenswertes Ziel auf Basse-Terre ist die 'Alte Dame'. Sie ist der einzige aktive Vulkan der Insel. Man brauch jedoch keine Angst zu haben, denn eine seismographische Station registriert sorgsam bereits das kleinste Vorbeben und warnt rechtzeitig vor jeder vulkanischen Tätigkeit. Zuletzt mussten 1976 73.000 Personen nach Grande-Terre evakuiert werden, bis sich der feuerspeiende Berg nach fünf Monaten wieder beruhigt hatte. Der La Soufrière (1467 m) bildet den Mittelpunkt eines ganz aus vulkanischen Gesteinen aufgebauten Massivs. Schon am Parkplatz breitet sich der typische Schwefelgeruch aus, dem ...


Chutes du Carbet
Zur ausführlichen Beschreibung
Wem der Weg zu den Chutes de Moreau zu anstrengend ist oder wer von Wasserfällen einfach nicht genug bekommen kann, der ist bei den Carbet-Wasserfällen gerade richtig. Dieser ebenfalls 3-stöckige Wasserfall ist bequem mit dem Auto und einem kleinen Fussmarsch zu erreichen - zumindest einer von den dreien :-) Am Parkplatz wird man von einem wahren Touristenrummel und zahlreichen Verkaufsständen überrannt. Man merkt sofort, dass es sich hierbei um die bekanntesten Wasserfälle von Guadeloupe handelt. Oberhalb des Parkplatzes drängen sich die Fotografen meistens um eine Sichtlücke, durch die man die ...


Pointe des Châteaux
Zur ausführlichen Beschreibung
Entlang der Südküste von Grande-Terre befindet sich die sogenannte Riviera, an dem ein Sandstrand nach dem anderen folgt. Entlang dieses Küstenstreifens führt die N4 und endet nach 52 km an den Klippen der Pointe des Châteaux, dem östlichsten Punkt Guadeloupes. Die Brandung tost hier um die Felstürme und rollt mächtig in die schöne Sandbucht, in der übrigens das Baden verboten ist. Vom Parkplatz aus führt rechts ein Pfad hinauf zum Kreuz am Pointe des Colibris, dem nun aber wirklich östlichstem ...