Startseite Zurück zur Kontinentauswahl Im Reich der Mitte Weltstadt der Begegnung Im Land der scharfen Gewürze Reich der 1000 Inseln Nippon - Land der aufgehenden Sonne Spielerparadies mit kolonialem Flair Das Wahre Asien Das große Zarenreich Land der goldenen Tempel
Gefällt mir
 
 
Kurze Landesinformationen Ausführliche Beschreibungen von: The Peak, Tempel, Blumen-, Vogel- und Goldfischmarkt, Parks, Symphony of Lights, Jade Markt, Western District, Disneyland Hong Kong, Ocean Park, Fischerdorf Lei Yue Mun, Affenkolonie, Strände Einreise, Adressen, Gesundheit, Sicherheit, Feiertage, Hinweise Bildgalerie mit zahlreichen Fotos

Weltstadt der Begegnung


Parks Vorheriger Tipp Highlight-Übersicht Nächster Tipp Jade Markt


Symphony of Lights


Hong Kong hat mit der großen Lichtshow Symphony of Lights eine ganz besondere und einzigartige Attraktion für die Touristen etabliert. Jeden Abend um 20 Uhr werden rund um den Victoria-Hafen auf beiden Seiten der Meerenge insgesamt 43 Hochhäuser eindrucksvoll mit LED-Lichtern, Suchscheinwerfern, Flutlichtern und Lasern für ca. 15 Minuten in Szene gesetzt, wobei gleichzeitig passende Musik im Radio auf FM 103.4 MHz ausgestrahlt wird (oder auf das eigene Handy wenn man 35665665 wählt).Farbenspiel an den Hochhäusern Dieses aufwendige Multimedia-Spektakel führte bereits zu einem Eintrag ins Guiness Buch der Weltrekorde als "Weltgrößte dauerhafte Licht- und Soundshow". Die Hochhäuser überbieten sich fast gegenseitig mit ihren farbenprächtigen Beleuchtungen, die teilweise sogar an die Jahreszeit angepasst sind. Ein Anblick den man sich bei einem Besuch von Hong Kong eigentlich nicht entgehen lassen sollte!


2003 bekam die australische Firma Laservision den Auftrag zu touristischen Zwecken eine Lichtshow in Hong Kong zu installieren, welche schließlich 2004 erstmals angeschaltet wurde (damals noch 18 Gebäude auf der Island-Seite). Im Jahr 2005 wurden zwei weitere Installationsphasen abgeschlossen und nun wurde auch die Kowloon-Seite in die Show integriert - insgesamt waren zu diesem Zeitpunkt schon 31 Gebäude in die Show einbezogen. Bereits die frühere Phase 2005 brachte den Eintrag ins Guiness Buch der Weltrekorde, welcher bereits nach Fertigstellung der späteren Phase gebrochen wurde. 2007 wurde schließlich die vierte und letzte Phase abgeschlossen - nun mit 43 beteiligten Gebäude (23 auf der Island- und 20 auf der Kowloon-Seite). Natürlich wurde dadurch der eigene Rekord erneut gebrochen bzw. verbessert.Lichtershow über Kowloon Die komplette Show ist in ihrem Ablauf in 5 unterschiedliche Abschnitte unterteilt, welche farblich und musikalisch entsprechend aufgebaut sind: Awakening, Energy, Heritage, Partnership and Celebration. An Festtagen wird auch meist noch zusätzlich ein Feuerwerk mit eingebaut.


Zur Betrachtung der Symphony of Lights gibt es zwei wirklich gute Aussichtspunkte, einen auf der Kowloon- und einen auf der Island-Seite. Auf der Kowloon-Seite muss man sich einfach nur zur erhöhten Aussichtsterrasse (Sitzplätze!) am Kowloon-Pier bzw. auf die "Avenue of Stars" begeben - ist eigentlich nicht zu verfehlen. Auf der Island-Seite bietet sich der beste Blick von der Wan Chai Uferpromenade (Metrostation Wan Chai, Ausgang A5, Schildern Richtung W.C. Ferry Pier folgen und ein Stück weiter am Ufer nach Osten laufen). Dieser Platz ist jedoch nichts für Leute mit einer Hundephobie, denn abends ist dies ein Sammel- und Spielplatz für Leute mit Hunden. Ich persönlich finde den Blick auf die Island-Seite (also Standort Kowloon) wegen der tollen Skyline wesentlich besser und eindrucksvoller. Das finden jedoch auch die meisten anderen Touristen und daher ist es auf der Kowloon-Pier auch immer wesentlich voller als an der Wan Chai Uferpromenade. Wer beide Seiten der Show gleichzeitig sehen möchte, der muss an einer speziellen Hafenrundfahrt zu diesem Zeitpunkt teilnehmen oder einfach mit der Star Ferry zur richtigen Zeit übersetzen. Gute Fotos kann man während so einer Fahrt auf einem wankenden Schiff jedoch nicht machen, denn für solche Aufnahmen ist eine längere Belichtungszeit und ein Stativ nötig. Trotzdem versuchen es die Touristen immer wieder und man sieht überall auf den Booten die Blitzlichter aufleuchten.Zum Seitenanfang




Parks Vorheriger Tipp Highlight-Übersicht Nächster Tipp Jade Markt