Startseite Zurück zur Kontinentauswahl Reich der Schlösser und Burgen Die Wiege der Revolution Land der Mythen und Sagen Europas große Monarchie Pizza, Päpste und Palazzi Inseln der Glückseligen Die Blumeninsel im Atlantik Willkommen in der Alpenrepublik
Gefällt mir
 
 
Kurze Landesinformationen Ausführliche Beschreibungen von: Levada-Wanderungen, Gebirgs-Wanderungen, Küsten-Wanderungen, Funchal + Umgebung, Sonstige Sehenswürdigkeiten Genaue Reiseberichte Einreise, Adressen, Gesundheit, Sicherheit, Feiertage, Hinweise Bildgalerie mit zahlreichen Fotos

Die Blumeninsel im Atlantik


Levada-Wanderungen Vorheriger Tipp Highlight-Übersicht Nächster Tipp Küsten-Wanderungen


Gebirgs-Wanderungen


Im Inland von Madeira bietet das zerklüftete Zentralmassiv rund um den Pico Ruivo auf zahlreichen Pfaden anspruchsvolle Gebirgs-Wanderungen, die durchaus alpinen Charakter haben und dabei über steile Gipfel und schroffe Grate führen. Bei schönem Wetter wird man hier oben mit unvergesslichen Rundumblicken belohnt.Im Zentralmassiv von Madeira Einige interessante Gebirgs-Wanderungen möchte ich hier im einzelnen kurz vorstellen, wer sich aber genau über mögliche Wanderrouten inkl. Karte, Höhenprofil und Gehzeiten erkundigen möchte, dem empfehle ich den sehr guten und handlichen Rother Wanderführer. Die Tournummern die ich hier angebe beziehen sich alle auf diesen Wanderführer.

Diese Touren sind nicht mit den einfachen Levada-Wanderungen zu vergleichen und sollten wirklich nur bei geeignetem Wetter und mit einer guten körperlicher Verfassung durchgeführt werden. Es versteht sich von selbst, dass man für die Gebirgs-Wanderungen einen sicheren Tritt haben sollte und feste Wanderschuhe mit griffiger Profilsohle unverzichtbar sind. Da das Wetter im Zentralmassiv sehr schnell umschlagen und es zudem auf den Graten extrem windig sein kann, gehört auch eine Regen-/Windjacke unbedingt mit in den Tagesrucksack. Zur Orientierung vor allem bei Nebel oder tiefhängenden Wolken ist neben gutem Kartenmateriel auch ein Kompass sehr hilfreich. Im Winter ist in den Bergen von Madeira auch mit Eis und Schnee zu rechnen, was die Wanderungen noch etwas riskanter macht. Wer sich nicht alleine an solche Gebirgs-Wanderungen heranwagen möchte, der findet auch hierfür genug Touranbieter auf Madeira, bei denen man Gruppentouren mit einem Führer angeboten bekommt.


Besteigung des Pico Ruivo: (Tour 29)
Der Pico Ruivo ist mit seinen 1862 m der höchste Berg MadeirasBlick bis zur Ostspitze und Ausgangspunkt für viele Gebirgs-Wanderungen im Zentralmassiv. Die nicht sehr schwierige Besteigung des Gipfels zählt für viele Besucher von Madeira zum Pflichtprogramm und dementsprechend viele Touristen trifft man dort auch an.Blick vom Gipfel des Pico Ruivo ins Tal Vom Parkplatz an der Achada do Teixeira folgt man dem gut beschilderten Weg entlang der Bergflanke und dem Bergrücken stetig hinauf vorbei an drei kleinen Schutzhütten. Auf der gesamten Strecke hat man immer wieder tolle Panoramablicke auf die umliegenden Berge (wie z.B. den Pico do Arieiro) und sogar bis zur Ponta de Sao Lourenco an der Ostspitze von Madeira. Nach ca. 45 Minuten erreicht man die 1939 erbaute Berghütte Pico Ruivo, von wo aus die verschiedenen Gebirgs-Wanderungen in alle Himmelsrichtungen führen. Hier kann man auch noch einmal kurz Luft holen, bevor es an den kurzen, aber steilen und steinigen Treppenanstieg hinauf zum Gipfel des Pico Ruivo geht. Am Gipfelkreuz angekommen, kann man von einer Aussichtsplatform aus bei schönem Wetter einen grandiosen Ausblick über ganz Madeira genießen - ein Anblick der sich wirklich lohnt und den man meist mit vielen anderen Touristen teilt.


Pico Ruivo - Pico do Arieiro: (Tour 30 rückwärts)
Diese Gebirgs-Wanderung (ca. 2,5-3 Stunden) wird nicht umsonst auch "Königstour" genannt,Blick zurück auf den Pico Ruivo verbindet sie doch die 3 höchsten Gipfel Madeiras (Pico Ruivo, Pico das Torres und Pico do Arieiro) auf sehr spektakuläre Weise miteinander. Es ist mit Abstand einer der schönsten aber zugleich auch anstrengendsten Touren auf der Insel. Der Tunnel, der früher einmal unter dem Pico das Torres herführte und somit eine deutliche Abkürzung bzw. Erleichterung darstellte, ist schon seit Jahren aus Sicherheitsgründen geschlossen. Somit müssen bei dieser Wanderung 3 sehr lange und vor allem extrem steile Treppenpassagen überwunden werden. Diese Wanderung sollte man unbedingt nur mit guter körperlicher Verfassung und vor allem bei schönem Wetter antreten.Zerklüftete Ostflanke des Pico das Torres Es versteht sich von selbst, dass dabei genügend Wasser und vor allem eine Jacke mitzuführen sind. Ausgehend von der Berghütte Pico Ruivo nimmt man den ausgeschilderten Weg bergab nach Süden, welcher gut gesichert unterhalb des Pico Ruivo entlang der Bergflanke verläuft und dabei spektakuläre Blicke in das benachbarte Tal und auf den Pico das Torres ermöglicht. Man trifft hier auch auf den gesperrten Zugang zum Tunnel. War der Weg bislang noch sehr erholsam, so folgt nun der erste anstrengende Steilanstieg hinauf zur Scharte am Pico das Torres.Blick vom Bussardnest Oben angekommen bietet sich ein eindrucksvolles Panorama mit dem Pico Ruivo im Norden, dem Pico do Arieiro im Süden, sowie vielen markanten und schroffen Felsformationen - eine Belohnung für die ersten Mühen. Über die Ostflanke des Pico das Torres erfolgt nun ein ebenfalls sehr langer und steiler Treppenabstieg, welcher eine extreme Belastung für die Knie darstellen kann, hinunter bis zu einem kurzen Flachstück, an desen Ende nach einem erneuten kurzen Anstieg ein kurzer Tunnel auf den Wanderer wartet. Direkt nach dem Tunnelausgang beginnt der letzte lange und sehr steile Anstieg hinauf zum Pico do Arieiro. Auf dem Weg bis zum Gipfel passiert man eine kleine Aussichtskanzel, muss noch einen Anstieg über einen Grat hinauf zum Felsenturm meistern und kommt schließlich am Miradouro Ninho da Manta (Bussardnest), einem eindrucksvollen Aussichtspunkt vorbei. Von dort aus ist es nur noch ein kleines Stück über einen meist sehr windigen Grat bis zum Pico do Arieiro, wo man sich nach der Ankunft im dortigen Restaurant eine Erfrischung redlich verdient hat.




Levada-Wanderungen Vorheriger Tipp Highlight-Übersicht Nächster Tipp Küsten-Wanderungen